Geschafft - Budenheim bleibt selbsständig


Land setzt Gesetzgebungsverfahren zur Zwangsfusion aus

Am 28. November hat der Innenausschuss des Landtages das Gesetzgebungsverfahren zur Zwangsfusion und Bildung der Verbandsgemeinde Budenheim gestoppt. Budenheim kann damit eine selbstständige, verbandsfreie Gemeinde bleiben.

Die Heimatzeitung sprach mit Bürgermeister Rainer Becker über diese aktuelle Entwicklung und die Zukunft von Budenheim.

HZ: Herr Bürgermeister, wie haben Sie sich gefühlt, als Sie von der Entscheidung erfahren haben?

Becker: Zunächst, die Entscheidung kam ja nicht überraschend, sondern hat sich seit August abgezeichnet. Dennoch war es eine große Erleichterung für mich, als es dann beschlossene Sache war. Nach viereinhalb Jahren Widerstand kommt die Freude über das Erreichte nur langsam auf, denn die lange Zeit hat auch Narben hinterlassen.

HZ: Was meinen Sie konkret damit?

Becker: Auch wenn man sagen kann, Ende gut, alles gut, so wird doch die Geringschätzung des Bürgerwillens durch die Landesregierung in Erinnerung bleiben. Persönliche Angriffe sind nicht vergessen, ebenso stimmt das Verhalten des Innenministers gegenüber den streitbaren Bürgermeistern nachdenklich.

HZ: Wer darf sich Ihrer Meinung nach den Erfolg auf die Fahnen schreiben?

Becker: In erster Linie sind dies für mich die Bürgerinnen und Bürger, die sich von Anfang an mit großer Mehrheit für die Selbstständigkeit ausgesprochen haben und damit auch Motivation für den Gemeinderat und die Verwaltung waren. Zum Ende hat sich die Haltung der Bevölkerung auch in der Gründung einer Bürgerinitiative widergespiegelt. Dass nun Ingelheim, Heidesheim und Wackernheim für uns die Lösung gebracht haben, ist für mich zu einem großen Teil auch unserem Widerstand geschuldet. Hätten wir uns anfangs dem Willen der Landesregierung gebeugt, hätten wir unsere Selbstständigkeit verloren.

HZ: Zum Feiern haben die Budenheimerinnen und Budenheimer jetzt dennoch allen Grund!

Becker: Bei allem Negativen, was nachschwingt, wollen wir dennoch das Erreichte feiern. Ich lade dazu alle Bürgerinnen und Bürger zur Einwohnerversammlung am 16. Dezember 2013 um 19:00 Uhr in den großen Saal des Bürgerhauses ein. Bei Freibier (auch alkoholfreie Getränke) und Brezel wollen wir das Thema Zwangsfusion endgültig zu den Akten legen und eher den Blick nach vorne richten.

 
 
Öffnungszeiten
Montag - Mittwoch:
07:30 Uhr - 11:45 Uhr

Donnerstag
07:30 Uhr - 11:45 Uhr und
13:00 Uhr - 18:00 Uhr

Freitag
07:30 Uhr - 11:45 Uhr

 

Gemeindeverwaltung Budenheim
Berliner Str. 3
55257 Budenheim

Tel: (0 61 39) 2 99-0

Fax: (0 61 39) 2 99- 3 01

E-Mail: info@budenheim.de


Zum Kontaktformular

RLP-Direkt

rlpdirekt